Kapelle St. Katharina, Holnstein

Kirchen

Die Geschichte der Kapelle ist aufs Engste mit jener des Rittergutes und der Schlossherrschaft von Holnstein verbunden. Sie waren Truchsesse, also mittelalterliche Hofbeamte der Grafen von Sulzbach. Erste Nennung im 12. Jahrhundert. Aus dem Jahr 1603 gibt es einen ersten Hinweis auf Schloss, Kapelle und ein Altarbild.
Von 1653 bis 1929 war St. Katharina Simultankirche. Die Kapelle ist heute im Privatbesitz, beide Konfessionen haben ein Nutzungsrecht.
Dank ihrer künstlerisch reizvollen Ausstattung ist das Gotteshaus ein echtes Kleinod unter den Kirchen im Sulzbacher Land. Es liegt an der Route 3 des Simultankirchen-Radweges.

Öffnungszeiten

Nur bei Gottesdiensten und auf Anfrage

Weitere Infos

Schloßbrauerei Holnstein KG, Familie Haberler
Holnstein 24-28
92259 Neukirchen b Sulzbach-Rosenberg
Tel: 09663 · 1248

Quelle:

destination.one

Organisation:

Landkreis Amberg-Sulzbach

Zuletzt geändert am 06.04.2021

ID: p_100101916



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.