Führungen zur Wüstung Kloster Barthe

Tipp
Führungen
Führung zur Wüstung Kloster Barthe

Die Geschichte von Kloster Barthe wird lebendig gemacht in Episoden, die alle in der jeweiligen Zeit des Mittelalters ab 1202 nach Chr. spielen. Reale Überreste des Klosters kann man am Originalplatz nicht sehen. Daher sollen die Klosteranlagen und die Menschen des Mittelalters virtuell zum Leben erweckt werden. Dazu werden die Phantasie und insbesondere die Sinne der Zuhörer angesprochen, z. B. durch zeitgenössische Musik und Düfte. Fragen von Teilnehmern sind erwünscht - Sprecher ist Prof. Rüdiger Böhlhoff.
Am Standort des ehemaligen Prämonstratenser-Klosters Barthe wurden um 1990 umfangreiche Ausgrabungen und Untersuchungen durch die Ostfriesische Landschaft vorgenommen. Die Ergebnisse sind in mehreren Bänden publiziert und zahlreiche Fundstücke können in der Villa Popken im Zentrum von Hesel, zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information, besichtigt werden.
Bei gutem Wetter sind Strohballen als Sitzplätze vorgesehen, bei Regen bietet die Liudgerikirche (Kirchstraße) in Hesel Schutz.
Führungen auch auf Anfrage für Gruppen ab 6 Personen!

Termine
Preisinformationen

Kostenfrei

Quelle:

Touristikverein der Samtgemeinde Hesel e.V.

eT4®

Organisation:

Touristikverein der Samtgemeinde Hesel e.V.

Zuletzt geändert am 19.06.2019

ID: e_100106864