Musikalische Abendandacht mit „sempre rubato“ in der Johanneskirche Eintritt frei

Konzerte, Festivals, Show & Tanz Religion & Glauben

Das Kammerorchester sempre rubato entstand 1987 in der DDR. Es fand sich eine Handvoll Studenten, die im Sommer eine Woche lang zusammentrafen, tagsüber mit dem Fahrrad übers Land fuhren, abends in Kirchen für die örtliche Bevölkerung Werke des Barock musizierten und in Gemeindehäusern übernachteten. Am nächsten Morgen wurde alles auf die Fahrräder gepackt, das Cello wieder in den Fahrradanhänger geladen und zum nächsten Konzertort geradelt.
Heute ist es ein Familien-und Freundeskreis von ca. 50 Kindern und Erwachsenen, der sich  immer noch jeden Sommer eine Woche lang trifft, um miteinander zu proben, zu leben und Konzerte zu spielen.  Die Kinder der „Gründergeneration“ (viele inzwischen Jugendliche) musizieren inzwischen überwiegend mit.
Der musikalische Schwerpunkt des Ensembles hat sich indes über die Jahre immer stärker vom Barock auch in die Romantik und Moderne gewandelt. Da wir in diesem Jahr in Hütten bei Krölpa leben und proben, spielen wir ein Konzert in unserer Johanneskirche . Ich selbst gehöre seit 1987 mit dazu und lade ganz herzlich ein.    Ihr Pfarrer Christian Sparsbrod

- zusätzliche Abendmotette -

Termine
Eintritt frei

Quelle:

Städtetourismus in Thüringen e.V.

destination.one

Organisation:

Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Zuletzt geändert am 24.07.2020

ID: e_100271003