Sonderschau "Sternensucher - Von der Himmelsscheibe bis zur Rosetta-Mission"

Ausstellung Führung/Besichtigung Himmelswege Kunst & Kultur
Die Sonderschau widmet sich der jahrtausendealten Geschichte der Himmelsbeobachtung.

Die Sonderschau "Sternensucher" widmet sich der jahrtausendealten Geschichte der Himmelsbeobachtung und beleuchtet „Sternstunden“ der Astronomiegeschichte. Sowohl die besondere Bedeutung der Sonne für die Menschen der Bronzezeit als auch die erstaunlichen Rechenkünste früher Hochkulturen spielen dabei eine wichtige Rolle. Historische astronomische Instrumente illustrieren den Erfindungsreichtum früher Astronomen auf der Jagd nach neuen Entdeckungen. Aus nächster Nähe kann ein außergewöhnliches technisches Highlight betrachtet werden: das 1:1-Modell der Landeeinheit "Philae", die 2014 im Rahmen der Rosetta-Mission zum ersten Mal auf einem Kometen landen konnte. Am Ende steht die Erkenntnis, dass der Blick in den Sternenhimmel Menschen über Epochen und Kulturen hinweg verbindet.
 
Die Sonderschau ist auf Initiative des Fördervereins Arche Nebra e. V. entstanden und wurde finanziell gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt. Zugleich ist sie eine Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt.

Termine
Schlechtwetterangebot
für jedes Wetter
Zielgruppe Erwachsene
Zielgruppe Senioren
für Kinder (ab 10 Jahre)
für Gruppen
für Schulklassen
für Familien
für Individualgäste
Preisinformationen

Eintritt inklusive Dauerpräsentation und Planetariumsshow:
Erwachsene: 9,50 €
Ermäßigt: 5,50 €
Gruppen ab 12 Personen: 8,00 € pro Person
Schulklassen: 3,00 € pro Person
Familienkarte: 20,00 €

Quelle:

Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

destination.one

Organisation:

Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

Zuletzt geändert am 08.09.2022

ID: e_100386324



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.