JOHANN THEILE: MATTHÄUS - PASSION

Brauchtum/Kultur Kirche Musik Sonstiges Kunst & Kultur
Die Leidensgeschichte Jesu in frühbarockem Gewand.

Johann Theile: Passio Domino nostri Jesu Christi (Matthäus-Passion)

Es erklingt die Matthäus-Passion – Von Johann Theile. Dieser veröffentlichte seine Passion rund 60 Jahre vor Johann Sebastian Bach – als ehemaliger Schüler von Heinrich Schütz. Theile ist sicherlich eine der interessantesten Gestalten der deutschen Musikgeschichte des ausgehenden 17. Jahrhunderts: Ein unsteter Geist, der trotz seines für seine Zeit höchst unkonventionellen Werdegangs als Komponist und Musiktheoretiker die Anerkennung bedeutender Zeitgenossen gewann.
Seine Matthäuspassion "Das Leiden und Sterben unseres Herrn Jesu Christi" veröffentlichte er 1673 in Lübeck. In diesem Werk setzt Theile Elemente des traditionellen Kirchenstils mit Chören, rezitativischen, dramatisch-erzählenden Passagen auf neben liedhafte Betrachtungen, für die er als Ergänzung zu den Bibelworten zeitgenössische Texte heranzieht. Bemerkenswert ist neben der durchgehenden instrumentalen Begleitung mit einem vierstimmigen Streicherchor aus Violinen und Gamben die motivisch dichte, fast konzertante Gambenbegleitung der Evangelistenpartie. In ihrer subtilen musikalischen Gestaltung eröffnet Theiles 1673 veröffentlichte Passions-vertonung einen persönlichen, gefühlsbetonten Zugang zum biblischen Bericht.

Dorothee Mields, Sopran,
Hanna Zumsande, Sopran
David Erler, Alt
Mirko Ludwig, Tenor
Klaus Mertens, Bass

Hamburger Ratsmusik

Simone Eckert, Viola da gamba und Leitung


19.00 Uhr Einführung zum Konzert

Termine
Preisinformationen

Karten: 20 €
Ermäßigt: 12 €
Fan-Ticket: 30 €
Junior: 5 €

Quelle:

Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

destination.one

Organisation:

Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

Zuletzt geändert am 14.10.2021

ID: e_100337826



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.