Freiluftkino: Spur der Steine (DDR 1966) Regie: Frank Beyer

Film / Kino / Multimedia

Brigadier Hannes Balla, ungekrönter König der Großbaustelle Schkona, sorgt für Leistung und Prämien, weil er sich nicht an Planwirtschaft hält, sondern auf eigene Faust Material besorgt und Schichten festlegt. Als die junge Technologin Kati und Parteisekretär Horrath auf der Baustelle auftauchen, gibt es Probleme, weil sich Balla mit Horrath anlegt und sich beide in Kati verlieben. Über Katis neuem Schicht-Plan bricht Ballas Brigade auseinander, weil die Männer glauben, Hannes habe sie an die Partei verraten. 
Bis zur Wende verbotener Film, mit dem Frank Beyer Kritik an festgefahrenen Zuständen in der DDR übte.
 
DEFA-Meisterwerk
Mit: Manfred Krug, Eberhard Esche, Johannes Wieke, Walter Richter-Reinick, Hans-Peter Minetti u. a.

Eintritt: 8 €
Vorverkauf über www.ticketshop-thueringen.de oder in der Tourist-Information Rudolstadt
Restkarten an der Abendkasse

Termine

Quelle:

Städtetourismus in Thüringen e.V.

destination.one

Organisation:

Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Zuletzt geändert am 23.06.2020

ID: e_100265877