Gerberhaus

Historische Stätten Sehenswertes
Das Haus mit den großen Trockenböden im Dach wurde um 1780 durch den Dörflaser Rotgerbermeister...

....Arzberger errichtet. Im Erdgeschoss befanden sich Milchgruben und die Fleischbänke der Dörflaser Metzger.
Im Jahre 1988 wurde das Haus grundlegend saniert und dient seitdem als Vereinsheim der Ortsgruppe Marktredwitz des Fichtelgebirgsvereins. Vor dem Haus liegt im Pflaster der Mordstein, der an den blutigen Streit zwischen Troglauer- und Burgermüller erinnert. Das Gerberhaus ist seit ca. 1985 im Eigentum der Stadt Marktredwitz, 1986 bis 1992 wurde es von der Stadt restauriert. 1992 erhielt es die Ortsgruppe zur Nutzung als Vereinsheim.

Quelle:

Tourist Information Marktredwitz

eT4®

Organisation:

Große Kreisstadt Marktredwitz

Zuletzt geändert am 28.05.2018

ID: p_23293