Lusen

Berggipfel Aussichtspunkt/-türme Geotop
Der Lusen ist der markanteste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald.

Das Blockmeer am Lusengipfel zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Um die Entstehung des 1373 Meter hohen Gipfels ranken sich viele Sagen, zum Beispiel dass der Teufel die Straße zur Hölle pflastern wollte und ihm unterwegs die Schubkarre mit den Steinen umgekippt sei. Tatsächlich ist er jedoch durch Frostsprengungen entstanden: Aus einem großen Granitfels wurden dadurch viele kleinere Felsen, die scheinbar wahllos aufeinander liegen.



Öffnungszeiten

Der Berg ist ganzjährig zugänglich.

Ausstattung und Merkmale
für Kinder (3-6 Jahre)
für Kinder (6-10 Jahre)
für Kinder (ab 10 Jahre)
Preisinformationen

Der Besuch ist kostenfrei.

Anreise

ÖPNV: Igelbus-Haltestelle Waldhausreibe, Igelbus-Betrieb von 15. Mai bis 31.Oktober jeden Jahres

Zu Fuß zum Schutzhaus: Markierung 'Luchs', Aufstieg circa 1 Stunde und 15 Minuten

Navi: Herbergsweg 28, Waldhäuser, 94556 Neuschönau
Zu Fuß zum Schutzhaus: Markierungen 'Grünes Dreieck", Aufstieg 2 Stunden

Weitere Infos

Der Lusen kann zu allen Jahreszeiten erwandert werden. Viele Touren unterschiedlicher Länge starten von den umgebenden Orten.
Im Winter ist die Zahl der möglichen Ausgangspunkte durch Schnee und eingeschränkten Busverkehr reduziert.

Quelle:

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

destination.one

Organisation:

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Zuletzt geändert am 02.08.2022

ID: p_100032559



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.