Ostbayerischer Jakobsweg von Eschlkam Regensburg nach Donauwörth (Pilgerweg)

Wandern
Tourendaten
medium
269,1 km
72:31 h
5.004 m
4.995 m
914 m
327 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt

Schwellweg, Eschlkam

Zielpunkt

Donauwörth

Der Ostbayerische Jakobsweg ist ein Abschnitt des Jakobsweges in Bayern.

Markierung: gelbe Muschel auf blauem Grund

Durch den nördlichen Teil des Bayerischen Waldes erreicht der ostbayerische Jakobsweg bei Regensburg die Donau. Regensburg galt im Mittelalter als eines der bedeutendsten religiösen, politischen und wirtschaftlichen Zentren mit einem der ersten sicheren Donauübergänge in Gestalt der im 12. Jh. errichteten Steinernen Brücke.

Wiederbelebt wurde dieses weitere Teilstück des Jakobsweges von der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft Würzburg e. V.. Damit wurde eine Lücke im Netz der Jakobuswege in Süddeutschland geschlossen. Geographisch betrachtet befindet sich der ostbayerische Jakobsweg genau auf der Luftlinie Prag – Regensburg – Augsburg – Bodensee - Maria Einsiedeln/Schweiz.

Er führt vom Bayerischen Wald kommend über Regensburg und Eichstätt nach Donauwörth.

Der Jakobsweg im Landkreis Regensburg
führt durch Wörth (z.B. Einstieg in Straubinger Straße) - Wiesent - Bach - Donaustauf - Tegernheim - Regensburg - Donauquerung bei Riegling - Sinzing (Richtung Bergmatting).

Übersichtsflyer beim Landkreis Regensburg erhältlich.

Weitere Informationen erhältlich über den Tourismusverband Ostbayern/Bayerischer Wald oder die Fränkische Jakobusgesellschaft!

Kulturell interessant
Einkehrmöglichkeit
Mehrtagestour
Unterkunftsmöglichkeit
Beschilderung

Quelle:

Landratsamt Regensburg

eT4®

Organisation:

Landratsamt Regensburg

Zuletzt geändert am 23.04.2018

ID: t_100008930