Rundweg Brennberg - Hölle

Wandern
Tourendaten
medium
10,1 km
3:02 h
277 m
270 m
606 m
477 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt

Parkplatz Friedhof; Höllbachstraße 2

Zielpunkt

Parkplatz Friedhof; Brennberg

Idyllische Wanderung zwischen Brennberg und Falkenstein.


Im Falkensteiner Vorwald mit dem besonderen Abschnitt  "Naturschutzgebiet Hölle".
Erkunden Sie bei der Wanderung das Naturschutzgebiet Hölle oder Höllbachtal, durch welches sich der Höllbach seinen Weg zwischen den mächtigen Gesteinsbrocken sucht.

Wie von Teufelshand zusammengetragen, liegen im Höllbachtal Steinriesen auf Steinriesen. Im Naturschutzgebiet wird aus dem sanft durch Wiesentäler schlängelnden Bach fast ein wilder Gebirgsbach der sich durch die Felsensteine zwängt.

Markierung: teils verschiedene Wegemarkierungen vorhanden, keine eigene ganzheitliche Wegmarkierung! Dem reinen Rundweg Hölle ab Dosmühle/im Naturschutzgebiet Hölle folgt man am besten über Wegmarkierung 149, am Rundweg verlaufen auch teils der Oberpfalzweg und Goldsteig und rotes Dreieck/grünes Rechteck; - nutzen Sie zur Orientierung die Karte!

Ausgangspunkt: z.B. Brennberg Raiffeisenbank

Länge: 9,8 km (über Fahndorf) / Dauer: ca. 3 Std. je nach eigenem Tempo und Verweilen länger!

Brennberg - Wernetsgrub - Dosmühle - Rundweg Hölle (hier: Markierung Weg Nr 149) -  Fahnmühle (folge dorthin über Wegmarkierung rotes Dreieck) - Thalhof (folge dorthin über rotes Rechteck) - Brennberg

Sehenswürdigkeiten: Blockmeer aus mächtigen Granitsteinen, idyllische Höllbach mit kleinen Wasserfällen inmitten des Naturschutzgebietes; Brennberg: Burgruine, Spital

Alternative kurze Tour im Naturschutzgebiet Hölle siehe "kleiner Rundweg Hölle"!


Einkehrmöglichkeit
Rundweg
Beschilderung
Weitere Infos

Parkplatz Friedhof

Quelle:

Tourist-Info Falkenstein

destination.one

Organisation:

Landratsamt Cham

Zuletzt geändert am 23.01.2020

ID: t_3696