Sitzgelegenheit am Landshuter Höhenwanderweg

Tipp
Aussichtspunkt/-türme
Sitzhocker aus Keramik symbolisieren die 7.000 jährige Siedlungsgeschichte der Region Landshut.

Als weitere Inwertsetzung des Landshuter Höhenwanderweges wurden von der Meisterklasse der Staatlichen Keramikschule Landshut diverse Sitzgelegenheiten gestaltet.
Vier Objekte wurden bei einem Gestaltungswettbewerb, welcher mit einem Preisgeld durch das Landratsamt Landshut ausgelobt wurde, von der Öffentlichkeit ausgewählt und nun in den Landkreis Gemeinden am Landshuter Höhenwanderweg aufgestellt.
Die „Sitzhocker“ von Isabella Wolter, welche das Thema Archäologie und die über 7.000jährige Siedlungsgeschichte in der Region aufgreifen, laden auf dem gemeindlichen Friedhof in Tiefenbach,  am Landshuter Höhenwanderweg, zur Rast ein.

Quelle:

destination.one

Organisation:

Landkreis Landshut

Zuletzt geändert am 25.09.2019

ID: p_100046434