GLÜHENDE GLÄNZENDE UND GEWAGTE FANTASIEN

icon-pin
Herzogin-Anna-Straße 52 89420 Höchstädt an der Donau
Ausstellung

Ausstellung in der Schlosskapelle

Kulturforum der Stadt Höchstädt Kunstausstellung „GLÜHENDE, GLÄNZENDE UND GEWAGTE FANTASIEN“ Künstler: Anni Schedel, Friedrich Frankowitsch, Christine Bübl-Klosterkamp, Ralf Klosterkamp Dem Kulturforum der Stadt Höchstädt ist es gelungen, vier namhafte Künstler aus Friedberg und Brenz zu gewinnen. Die Vernissage findet am Freitag, 3. Mai um 19 Uhr in der Schlosskapelle von Schloss Höchstädt, Herzogin-Anna-Str. 52 statt. Die Kunstausstellung „GLÜHENDE, GLÄNZENDE UND GEWAGTE FANTASIEN“ läuft vom 4. Mai bis 2. Juni. Die Künstler sind jeden Sonntag von 13 bis 18 Uhr während der Laufzeit der Kunstausstellung anwesend. Der Eintritt für diese Kunstausstellung ist frei. Anni Schedel, geboren 1957, freischaffende Künstlerin, lebt und arbeitet in Friedberg. Während und nach ihrer beruflichen Tätigkeit als Technische Zeichnerin qualifizierte sie sich in der Malerei und bildenden Kunst. Bei namhaften Künstlern und Kunstdozenten an freien Akademien im In- und Ausland vertiefte sie ihre Kenntnisse. Friedrich Frankowitsch, 1959 in Brenz an der Brenz geboren, ist seit 1993 freischaffender Schrottkünstler. Seit 2000 stellt er große Ferrumskulpturen und Objekte im öffentlichen Raum aus. Zahlreiche Kleinplastiken finden sich in privaten Sammlungen. Sein Schaffen ist die Rückkehr der Kunst zu ihrer Bestimmung als Korrektiv, als Medium gesellschaftlicher Selbstreflexion. Christine Bübl-Klosterkamp und Ralf Klosterkamp In ihren Arbeiten und in der Einstellung, auch zu und mit anderen Künstlern spiegelte sich das Motto: „Gemeinsam arbeiten, miteinander, nicht gegeneinander - Hand in Hand. Lassen wir die Künstler zu Wort kommen: „Unsere gemeinsame Ausstellung ist auch ein Zusammenspiel und ein Austausch untereinander. Die Präsentation entspricht dem Bedürfnis, unsere Arbeiten einem interessierten Publikum zugänglich zu machen. Kunst und Kunsthandwerk sind eine wichtige Verbindung und eine untrennbare Schnittstelle“. Die Künstler sind an den Sonntagen jeweils zwischen 13 und 18 Uhr in der Schlosskapelle vor Ort und freuen sich über Ihren Besuch!

icon-info
Details
Eintritt frei
Autor

Donautal-Aktiv e.V.
Hauptstraße 16
89431 Bächingen

Organisation

Donautal-Aktiv e.V.

Quelle: Donautal-Aktiv e.V. destination.one

Organisation: Donautal-Aktiv e.V.

Zuletzt geändert am 06.05.2024

ID: e_100839433

Solltest Du mit der Veröffentlichung Deiner Daten nicht einverstanden sein, kannst Du hier eine Löschung beantragen.