Auf den Monte Serra

Tipp
Einsamer Aussichtsberg
Wandern
Tourendaten
medium
4,5 km
2:15 h
196 m
196 m

Der Monte Serra zählt zu den zahlreichen Aussichtsbergen im Ostteil der Insel. Da er aber im Gegensatz zu seinen bekannteren „Kollegen“, wie etwa dem Monte Strega, nicht an der Trasse der GTE liegt, wird er weitaus seltener besucht und bietet daher oftmals einsamsten Gipfelgenuss.

Ausgangspunkt/Start: La Parata, Parkplatz. Parkmöglichkeit vorhanden, jedoch nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Tourenbeschreibung:

Vom Parkplatz am Waldsattel La Parata 01 wandert man auf dem zunächst noch mit Nr. 103 markierten Weg durch lichten Wald und über halb offene Wiesenflächen leicht ansteigend zur Einsiedelei Santa Caterina 02, die durch ihre malerische Lage und einem kleinen botanischen Garten besonders reizvoll ist.

Hier beginnt der eigentliche Gipfelanstieg. Am Garten links vorbei erreicht man einen Graben, der durch sein bläulich schimmerndes Gestein auffällt. Noch vor dem Graben biegt man links in einen recht undeutlichen Pfad ein, der steil emporleitet und teilweise über Felsplatten führt. Nach kurzem, aber schweißtreibenden Aufstieg trifft man auf einen querenden, breiteren Weg, dem man nach rechts folgt. Der Weg wird alsbald wieder schmäler und leitet in zwei Kehren zu einer Kuppe an der Südostflanke des Gipfels03 empor. Der weitere Anstieg führt leicht links haltend zu einem unauffälligen Vorgipfel, von dem man in kurzer Zeit den eigentlichen Gipfel des Monte Serra04 erreicht.

Nach dem Gipfelsieg kehrt man auf dem schon bekannten Anstiegsweg nach La Parata 01 zurück.

Autor: Manfred Föger

Quelle:

destination.one

Organisation:

KOMPASS Karten GmbH

Zuletzt geändert am 15.07.2014

ID: t_100012479