Neckargemünd – Dilsberg – Neckarsteinach

Tipp
In die Vier-Burgen-Stadt Neckarsteinach
Wandern
Tourendaten
leicht
14 km
3:45 h
390 m
390 m

Von Neckargemünd führt diese abwechslungsreiche Wald- und Aussichtswanderung zur Feste Dilsberg und zu den vier Burgen von Neckarsteinach.

Ausgangspunkt/Start: Bahnhof Neckargemünd, Bahnhofstraße

Tourenbeschreibung:

Vom Bahnhof Neckargemünd führt die Bahnhofstraße (= B 37) über die Elsenz stadteinwärts, die N-Markierung des Neckarwegs und die Rotkreuz-Markierung leiten hinab zur Neckarpromenade, wo sich die Schiffsanlegestelle befindet. Nach Unterqueren der Eisenbahnbrücke wechseln die Markierungen rechts in den Hang und führen steil hinauf zur aussichtsreichen Bockfelsenhütte: Flussaufwärts zeigt sich der Dilsberg. Auf einem Waldweg geht es am Tillystein vorbei weiter und nach einem Zwischenabstieg durch aussichtsreiche Obstbaumwiesen zum Dilsberg hinauf.

Von der ehemaligen Festungsstadt führt die Markierung „rotes Quadrat“ steil durch den bewaldeten Hang zum Neckarufer hinab und nach Überqueren des Flusses auf dem Schleusensteg links längs der B 37 zum Bahnhof Neckarsteinach. Während das „rote Quadrat“ hier rechts abzweigt, folgen wir dem „umgekehrten weißen T“ geradeaus weiter, überqueren die Steinach und gelangen zu den vier Burgen, von denen die Mittel- und die Vorderburg privat genutzt werden und die Ruinen der Hinterburg und der Burg Schadeck = Schwalbennest – der berühmtesten Burg – besichtigt werden können. Von der Schadeck führt der Rhein-Neckar-Weg (Markierung „rot-R“) am Felsblock Teufelsstein vorbei zur Bliggerlinde und weiter, bis an der Verzweigung oberhalb von Kleingemünd der „Blaustrich“-Weg abzweigt: Er führt hinab nach Kleingemünd, überquert den Neckar auf der Friedensbrücke und führt zurück zur Bahnhofstraße. Rechts geht es zurück zum Ausgangspunkt, dem Bahnhof Neckargemünd.

Autor: Elke Haan

Quelle:

eT4®

Organisation:

KOMPASS Karten GmbH

Zuletzt geändert am 08.07.2014

ID: t_100006605