Innradweg - 02: Zernez-Susch-Lavin-Guarda

Radfahren
Tourendaten
medium
10,7 km
55 m
249 m
284 m
1.514 m
1.382 m
Startpunkt

Zernez

Zielpunkt

Guarda

Zernez ist das Tor zum Schweizerischen Nationalpark.

Von Zernez führt der Radweg auf der Talsohle dem Inn entlang nach Susch. «La Tuor» und die Kirche prägen das Dorfbild. Im Dreieck zwischen Scuol, Zernez und Davos liegt das Passdorf am Flüela, ideal für Ausflüge in die angrenzenden Orte und Talschaften. Susch ist der einzige Ort des Unterengadins, in welchem der Inn mitten durch das Dorf fliesst. Es bildet mit dem Flüelapass und dem Vereinatunnel den einzigen Verkehrsknotenpunkt nach Nordwesten. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Festung „Rohan“. Weiter der Route folgend wird das Dorf Lavin erreicht. Die Wandmalereien der Kirche San Güerg (entstanden um 1500) zählen zu den wertvollsten Kunstdenkmälern Graubündens. Im Zuge der Reformation wurden die Malereien 1529 vollständig mit Kalktünche überstrichen und kamen erst 1956 bei der letzten Kirchenrenovation wieder zum Vorschein. Tagsüber kann die Kirche frei besichtigt werden. Auf einer markierten Feldstrasse in Richtung Guarda liegen die Ruinen des Weilers „Gonda“, dessen Abgang bis heute rätselhaft bleibt.

Highlights:

Kirche San Güerg

mehr Infos über Kirche San Güerg

Susch, Das Passdorf am Flüela

mehr Infos über Susch, Das Passdorf am Flüela


Fahrradtauglich
Einkehrmöglichkeit
Unterkunftsmöglichkeit

Quelle:

destination.one

Zuletzt geändert am 09.02.2016

ID: t_100032556