Western Pferd

Sonstiges
Pferde- und Reitfestival mit Galashow

Ursprung aller Events

Im August 1993 organisierten die Westernpferd-Fans Peter Meier und Sepp Schöffmann zum ersten Mal ein Westernpferd Festival. Das Konzept war einfach: Im Vordergrund stand das Westernreiten. Für die Unterhaltung der großen Cowboys sorgten Westernshows und Live Musik. Das Festival lief so gut, dass es von nun an jedes Jahr statt fand. 1997, vor genau 21 Jahren, erfüllte sich Visionär Peter Meier dann einen Jugendtraum: Er plante und baute eine ganze Westernstadt – Pullman City wurde geboren.

Das Westernpferd-Festival gibt es noch immer, und es hat sich zu einem Pferde-Event der Extraklasse etabliert. Der Höhepunkt ist jeden Nachmittag die schillernde „Western Pferd-Galashow“ mit vielen waghalsigen und stimmungsvollen Showbildern rund um Mensch und Tier. Damit alles bestens läuft, wird Westernstadt-Pfarrer feierlich Pferde und Reiter segnen. Reiter können am Barrel Race und beim Pole Bending teilnehmen. 

Termine
Ausstattung und Merkmale
Touristische Veranstaltung
für jedes Wetter
Barrierefrei
Zielgruppe Jugendliche
Zielgruppe Erwachsene
Zielgruppe Familien
Zielgruppe Senioren
für Kinder (jedes Alter)
für Gruppen
für Schulklassen
Haustiere erlaubt
Deutsch
Englisch
Kartenvorverkauf
Karten an der Abendkasse
Parkmöglichkeiten

Parkplätze: 955

Behinderten-Parkplätze: 18

Busparkplätze: 19

Quelle:

Markt Eging a.See

destination.one

Organisation:

Tourist-Information Passauer Land

Zuletzt geändert am 18.02.2020

ID: e_100066023