Rund um und durch den Stovener Wald

Wandern
Tourendaten
sehr leicht
6 km
69 m
67 m
69 m
36 m

Natur erleben, Geschichte erfahren: Der Stoverner Wald in Salzbergen hat großen und kleinen Spaziergängern viel zu bieten. Auf einem sechs Kilometer langen Rundweg gehen Wanderer mit der Natur auf Tuchfühlung und passieren eins der ältesten und schönsten Herrenhäuser im Emsland. Ein möglicher Einstieg in den Rundwanderweg befindet sich am Bruchweg, etwa 500 Meter südöstlich des Schulzentrums. Hier führt ein Weg direkt in den Wald. Nach einer Rechtskurve geht es geradewegs auf den Walderlebnispfad zu. Ein Zwischenstopp lohnt sich unbedingt, denn der Pfad bietet reichlich Informationen und Möglichkeiten, die Natur mit allen Sinnen zu erleben – eine tolle Erfahrung für Kinder jeden Alters und auch für Erwachsene. So gibt es eine Holzbrücke mit „Fenster“, durch die sich hervorragend beobachten lässt, wer so alles im Bachlauf lebt. Auf dem Hochsitz befindet sich ein Drehspiel, bei dem verschiedene Baumarten erkannt werden müssen. Ein Holz-Xylophon lädt zum Musizieren ein, außerdem lernen Besucher, wie sie leicht die Höhe eines Baumes abschätzen können. Ein weiteres Highlight ist der Barfußpfad mit seinen vielen verschiedenen Untergründen. Nach der Erkundung des Walderlebnispfads biegen Spaziergänger an der nächsten Gabelung links auf den Brinkweg ab. Zunächst führt der Weg an Feldern entlang, bevor er in den Alten Postweg übergeht und wieder mehr Waldstücke die Wegesränder säumen. Kurz vor der Kreuzung mit dem Neuenkirchener Damm führt der Weg nach links zum Gut Stovern. Das imposante Rittergut, das im Jahr 1230 erstmals erwähnt wurde, ist auf drei Seiten von einem Wassergraben umgeben. Das Anwesen ist heute noch bewohnt und der Öffentlichkeit daher nicht zugänglich. An zwei Tagen im Monat ist es allerdings möglich, es von außen zu besichtigen. Auch die Kapelle aus dem Jahr 1750 steht Besuchern dann offen. Vom Gut Stovern aus führt der Wanderweg weiter Richtung Norden durch den Wald, bevor er nach 600 Metern wieder auf den Bruchweg trifft.

Quelle:

Gesellschaft zur Förderung des Emsland Tourismus mbH

green-solutions

Organisation:

Gesellschaft zur Förderung des Emsland Tourismus mbH

Zuletzt geändert am 19.11.2019

ID: 0E141D9AF82A95628C9B4D09ED0628B6