Der Flursteig

Naturerlebnispfad

Naturerlebnispad "Flursteig" in Bischofsreut

Auf steinigem Weg zu Schrot und Korn
Der von vielfältigen Ausblicken geprägte Flursteig führt über bunt blühende Bergwiesen und auf geheimnisvollen Waldpfaden quer durch die Flur um Bischofsreut und lässt die alten Techniken der traditionellen, regionaltypischen Mittelgebirgs-Landwirtschaft wieder lebendig werden. Bestaunen Sie auf der urtümlichen Gemeindeweide, eine der letzten Wacholderheiden der Region, zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten. Entlang an kleinen Ackerparzellen, auf denen längst in Vergessenheit geratene Feldfrüchte, aber beinahe noch mehr Steine aus dem armen Boden wachsen, geht es dann bis zur Wässerwiese. Fließt hier das Wasser im Wiesenkanal entgegen der physikaischen Gesetze wirklich bergauf? Messen Sie doch selbst mal nach! Lassen Sie sich erzählen, wie früher um das so kostbare Wasser gestritten und gerauft wurde. Gleich nebenan freuen sich unsere tierischen Freunde, nämlich selten gewordene, alte Haustierrassen, auf Ihren Besuch. Zurück in Bischofsreut erzählen Haustafeln von der Vergangenheit der ersten Siedleranwesen.

Öffnungszeiten

Im Sommer immer begehbar!
Führungen im Zuge des Kulturlandschaftsmuseum Grenzerfahrung s. www.haidmuehle.de und nach Termin!

Ausstattung und Merkmale
für Gruppen
für Schulklassen
Haustiere erlaubt
für Kinder (jedes Alter)
Deutsch
Englisch
Preisinformationen

Bei Führungen:
Pro Person: 3,00 €
Familien: 6,00 €

Sonst kostenlos!

Anreise

Der Ausgangspunkt für den ca. 5 km langen Flursteig ist der Kirchplatz in Bischofsreut!
Mit dem Auto oder mit dem Bus zu erreichen!

Parkmöglichkeiten

Parkplätze: 15

Quelle:

Landratsamt Freyung

destination.one

Organisation:

Landratsamt Freyung-Grafenau

Zuletzt geändert am 22.08.2018

ID: p_807