Der Goldene Steig

Naturerlebnispfad

Naturerlebnisfpad "Goldener Steig", unterwegs auf dem alten Handelsweg

Auf den Spuren der Säumer
Los geht´s im Waldhufendorf Bischofsreut, wo Haustafeln die Geschichte der noch heute bewohnten ersten Siedleranwesen lebendig werden lassen. Wandern Sie dann auf dem verwegenen, mittelalterlichen Handelsweg „Goldener Steig“ hoch oben auf dem Grenzgebirge von Bayern nach Böhmen, auf der Suche nach den  Spuren der zähen Säumer, deren genügsamen und ausdauernden Rosse über die Jahrhunderte tiefe Gleise in der Landschaft hinterlassen haben.

Öffnungszeiten

Im Sommer immer begehbar!
Führungen im Zuge des Kulturlandschaftsmuseums, s. www.haidmuehle.de und nach Vereinbarung!

Ausstattung und Merkmale
für Gruppen
für Schulklassen
Haustiere erlaubt
für Kinder (jedes Alter)
Deutsch
Preisinformationen

Bei Führungen:
Pro Person: 3,00 €
Familie: 6,00 €

Ansonsten kostenfrei!

Anreise

Der Ausgangspunkt für den ca. 5 km langen "Goldenen Steig" ist der Kirchplatz in Bischofsreut (5 km von Haidmühle entfernt). Bischofsreut erreichen Sie mit dem Auto oder mit dem Bus!

Parkmöglichkeiten

Parkplätze: 10

Quelle:

Landratsamt Freyung

eT4®

Organisation:

Landratsamt Freyung-Grafenau

Zuletzt geändert am 22.08.2018

ID: p_806