TS1 - Rund um Kammer

Tipp
Wandern
Tourendaten
leicht
8,7 km
2:20 h
109 m
102 m
621 m
571 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt

Hopfengartenweg im Ortsteil Kammer

Zielpunkt

Hopfengartenweg im Ortsteil Kammer

Diese sonnige Rundtour führt Sie vorbei an Trockenhängen und extensiven Flächen.

Der Ortsteil Kammer mit seiner weithin sichtbaren Kirche liegt auf einem mit Lößlehm bedeckten Moränenhügel der Rißeiszeit. Der Boden ist hier also viel älter als im übrigen Stadtgebiet, das von würmeiszeitlichen Schottern überdeckt wurde.

Der Rundweg führt überwiegend durch die Altgemeinde Kammer, die im Jahr 1972 in die Stadt Traunstein eingemeindet wurde.

Das Gebiet ist schon seit dem 15. Jahrhundert land- und forstwirtschaftlich geprägt. Der leichte Rundweg führt beginnend am Hopfengartenweg entlang von Wiesen, Feldern und Wäldern durch kleine Dörfer und Weiler. Auf den Anhöhen des Moränenwalls hat man immer wieder einen schönen Blick über die sanft gewellte Landschaft, teilweise reicht er bis zu den Alpen.

Von Kammer über Neuhausen und vorbei an Gerating nach Hurt führt der Weg durch freie Landschaft. Weiter nach Osten taucht er in ein großes Waldgebiet ein. Ein beträchtlicher Teil hier ist Privatwald.

Dort kann man die Bemühungen des Waldumbaus sehen: Die früheren von Fichten dominierten Wälder werden nach und nach in einen Mischwald mit höherem Laubholz- und Tannenanteil umgewandelt. Viele Flächen müssen dabei eingezäunt werden, damit das Rehwild die zarten Jungpflänzchen nicht abfrisst.

Anschließend durchwandert man den schönen Forstdistrikt Froschham, der zum Traunsteiner Stadtwald gehört. Am alten Forsthaus lädt eine Bank zum Verweilen ein. Außerdem ist hier ein kleiner Abstecher von der Wegkreuzung hinauf zu einer völlig einsam und malerisch zwischen Waldrand und Blumenwiese gelegenen Kapelle auf jeden Fall lohnenswert.

Zurück geht es über Siegelberg und Kronacker zum Ausgangspunkt.

Rundweg
Beschilderung
Tour mit Hund

Quelle:

Chiemgau Tourismus

destination.one

Organisation:

Chiemgau Tourismus e.V.

Zuletzt geändert am 01.10.2018

ID: t_100201626