Grassauer Almen

Wandern
Tourendaten
leicht
9,6 km
3:00 h
599 m
459 m
922 m
555 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Diese Almenrunde lockt mit g'schmackigen Brotzeiten.

Laenge9.6 km
Dauer03:00 h
Hoehe599 hm
Hochpunkt922 m
Tiefpunkt555 m
SchwierigkeitLeicht
Tourinfos zum herunterladen: PDF
Die Wanderung zu den Grassauer Almen beginnt am Parkplatz der Hochplattenbahn. Nach ca. 1 km zweigt der Weg zur Hochplatte links ab, wir gehen aber geradeaus in Richtung Rachl-Alm weiter. Der Weg führt erst überwiegend im Wald, kreuzt die Trasse der Hochplattenbahn und die Sicht wird dann freier, bis wir über ein freies Weidegebiet die Rachl-Alm auf 920 Meter erreichen.  Es werden almübliche Brotzeiten sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Nördlich führt der Weg weiter an der Hufnagel-Alm vorbei und über einen schmalen Wiesenpfad ist bald die Hefter-Alm auf 880 Meter Höhe erreicht. Die köstlichen Schmankerl laden hier zum Brotzeitmachen ein. Über einen schattigen Waldweg wandern wir abwärts zum ehemaligen Gasthaus Strehtrumpf und können die schöne Aussicht auf das Moor und den Chiemsee genießen. Kurz nach dem Anwesen zeigt ein Wanderschild nach rechts in Richtung Talstation der Hochplattenbahn. Der Weg führt durch den Wald auf einem schönen Höhenweg über die Zeppelinhöhe bis zu einem zu überquerenden Bach am sogenannten oberen Torgraben. Dem Wanderschild nach links in Richtung Hochlattenbahn, Talstation ist abwärts zu folgen. Vorbei am Aussichtspunkt Chiemseeblick, am Märchen-Erlebnispark und am Schloß Niedernfels führt die Wanderung wieder zum Ausgangspunkt zurück.
powered by geo-coaching

Quelle:

LAG Chiemgauer Alpen e.V./ Ökomodell Achental

green-solutions

Organisation:

LAG Chiemgauer Alpen e.V./ Ökomodell Achental

Zuletzt geändert am 24.03.2020

ID: 8FE7CD26C07DD78142BB5D6E2964731B