Graf Luckner Geburtshaus

Tipp
Historische Stätten

Am Ende der Straubinger Straße auf der linken Seite befand sich das 1873 abgebrannte Geburtshaus des Grafen Nikolaus von Luckner.

 

Eine Gedenktafel erinnert an den Ort, an dem er im Januar 1722 geboren wurde. Im Jahre 1791 ernannte ihn König Ludwig XVI. zum Marschall von Frankreich. Die Französiche Revolution bescherte Luckner den Höhepunkt seiner Karriere, aber auch seinen Untergang. Im Januar 1794 wurde er wegen Landesverrats durch die Guillotine hingerichtet.
Bereits ein Jahr nach seinem Tod wurde Luckner rehabilitiert. Der französische Nationalkonvent erklärte, dass der Marschall ungerecht ermordet worden sei.
 
Luckner wurde die „Marseillaise“, die heutige französische Nationalhymne, gewidmet. Komponiert wurde diese von Claude Joseph Rouget de Lisle.

Preisinformationen

kein Eintritt/auch nicht zu betreten

Quelle:

Stadt Cham

destination.one

Organisation:

Landratsamt Cham

Zuletzt geändert am 03.03.2020

ID: 91E0D9E29ACE40850CEA29CB094357C2