Vizinalbahn-Radweg

Radfahren
Tourendaten
medium
29,6 km
2:00 h
111 m
372 m
767 m
472 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Auf der alten Bahnstrecke durch das Land der 1000 Teiche

Laenge29.6 km
Dauer02:00 h
Hoehe111 hm
Hochpunkt767 m
Tiefpunkt472 m
SchwierigkeitMittel
Tourinfos zum herunterladen: PDF
Die ehemalige Bahnstrecke Wiesau-Bärnau verbindet die Kreisstadt Tirschenreuth, den Mittelpunkt des Stiftlandes, und das obere Waldnaabtal in der nördlichen Oberpfalz. Der asphaltierte Weg verläuft kerzengerade auf der alten Bahntrasse vom Bahnhof Wiesau im Naturpark Steinwald bis zum Beginn des Bundesnaturschutzgroßprojektes "Waldnaabaue". Ab hier verläuft der Weg auf einer Länge von 5 km auf einer wassergebundenen Oberfläche durch die unberührte Natur der Großen Teichpfanne, abwechselnd über offenes Gelände oder durch Wälder. Von Tirschenreuth bis Heimhof ist der Radweg teils asphaltiert, teils verläuft er auf wassergebundener Oberfläche. Von Heimhof bis Bärnau muss der Radler auf vorhandene Radwege, wahlweise TIR 5 oder den Waldnaabtal-Radweg, ausweichen.   Weiteres Sehenswertes am Weg: - Bärnau: Geschichtspark Bärnau-Tachov, Deutsches Knopfmuseum, Steinbergkirche, Grenzlandturm, Freilichtbühne, Pfarrkirche St. Nikolaus, Kapelle St. Elisabeth - Schwarzenbach: barocke Pfarrkirche St. Michael - Liebenstein: Burgruine Liebenstein- Tirschenreuth: Fischhofpark (ehemals Gartenschau- Gelände), MuseumsQuartier, Großaquarien im „Haus am Teich“, Sternwarte, Marktplatz, Fatimakirche, Klettnersturm, Stadtpfarrkirche mit Pfarrhof - Wiesau: Wiesauer Waldseen mit Fischlehrpfad, Kreuzbergkirche Rast- und Ruheplätze (km-Angabe von Wiesau aus): Kreuzung Schönhaid - Leugas (nach ca. 2 km) / Kreuzung Wondreb-Radweg (nach ca. 6 km) / Einfahrt Parkplatz Fa. Hamm (nach ca. 12 km) / FSV-Sportplatz (nach ca. 14 km) / kurz vor Liebenstein (nach ca. 16 km) / ehem. Bahnhof Schwarzenbach (nach ca. 19 km) / nahe Iglersreuth (nach ca. 22 km) / Bärnau (nach ca. 27 km) Oberflächenbeschaffenheit: asphaltierte Oberfläche bis Bundesnaturschutzgroßprojekt "Waldnaabaue", dann wassergebundene Decke (ca. 5 km), weiter Asphalt und bis kurz vor Bärnau wieder wassergebundene Oberfläche. Der Radweg ist markiert. TIPP: Der Geschichtspark Bärnau-Tachov ist Deutschlands größtes archäologisches Freilandmuseum und bietet Mittelalter zum Anfassen. Webcode: 18856
powered by geo-coaching

Quelle:

Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald

green-solutions

Organisation:

Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald

Zuletzt geändert am 19.02.2020

ID: 1985FBF43918ACD6BD7B7D1D3A31A928