Kath. Filialkirche St. Elisabeth

Kirchen

Die katholische Filialkirche St. Elisabeth stammt auf dem Jahre 1656.

Die katholische Filialkirche St. Elisabeth wurde 1656 anstelle einer 100 Jahre früher abgebrochenen Kapelle erbaut. Sie ist ein flachgedeckter Saalbau mit vieleckigem Abschluss und Dachreiter. Die hochwertigen Decken- und Wandgemälde wurden um 1800 von Vitus und Maurus Fuchs gefertigt. Der Hochaltar mit der spätgotischen Elisabethfigur in der Mitte stammt von 1656.

Öffnungszeiten

Außer zu Andachten od. Hochzeiten, ganzjährig geschlossen.

Auf Wunsch kann jedoch geöffnet werden. Voranmeldung bei der Tourist-Info Bärnau nötig.

Deutsch
Preisinformationen

keine

Anreise

Per Auto:
• Ab Hof – B 15 Tirschenreuth Bärnau
• Ab Autobahnausfahrt Bayreuth – B 22 Erbendorf - Tirschenreuth – Bärnau
• Ab Autobahnkreuz Nürnberg – Amberg – Hirscheu - Weiden – Neustadt – Plößberg – Bärnau
• Über die A 93 Regensburg – Neustadt –

Per Bahn:
● Nürnberg – Neunkirchen – Weiden/Opf.
● München – Regensburg – Weiden/Opf.
● Berlin – Hof – Wiesau oder Weiden /Opf.

Per Bus:
● ab Weiden/Opf. – Tirschenreuth – Bärnau
● ab Weiden/Opf. – Flossenbürg - Silberhütte

In Bärnau:

- Anfahrt auf Bärnau über die ST 2172, Bahnhofstraße
- rechts abbiegen in die Naaberstr.
- rechts abbiegen in den Kapellenweg

Quelle:

Landkreis Tirschenreuth

eT4®

Organisation:

Tourismuszentrum Landkreis Tirschenreuth

Zuletzt geändert am 18.02.2019

ID: p_10086