Die Gruppe SPUR – Werke aus den Sammlungen des Kunstvereins Museum SPUR e.V., der Stadt Cham und des Landkreises Cham Eintritt frei

Ausstellung

Das Museum SPUR zeigt im Obergeschoß des Armenhauses Malerei, Plastik und Arbeiten auf Papier der Gruppe SPUR, einer Künstlergruppe, die in den 1950er Jahren in München zusammenfand. Mit den vier Mitgliedern Heimrad Prem, Helmut Sturm, Lothar Fischer und HP Zimmer bestand die Gruppe SPUR bis 1965.

Im Herbst 1957 hatte diese Gruppe junger Künstler, vornehmlich Absolventen der Münchner Kunstakademie, zum ersten Mal im Pavillon des Alten Botanischen Gartens in München gemeinsam ausgestellt. Im Januar 1958 fanden sie für ihren Zusammenschluss den Namen SPUR. Zu den Gründungsmitgliedern der Künstlervereinigung zählten Lothar Fischer, Heimrad Prem und Helmut Sturm, beide aus dem Landkreis Cham gebürtig, Hans-Peter Zimmer, Erwin Eisch, Gretel Stadler und Dieter Rempt. Mit den vier Mitgliedern Prem (geb. 1934 in Roding, Freitod 1978), Sturm (geb. 1932 in Furth im Wald, gest. 2008), Fischer (geb. 1933 in Germersheim, gest. 2004) und HP Zimmer (1936 - 1992) bestand die Gruppe SPUR bis 1965. Die Ideen und die künstlerische Innovation der Gruppe ist als bedeutender Beitrag zur internationalen Aufbruchssituation der Nachkriegskunst zu werten. Durch ihr unangepasstes, gesellschaftskritisches Verhalten trug SPUR maßgeblich dazu bei, dass München um 1960 zu einem wesentlichen Schauplatz künstlerischer Aufbruchsstimmung wurde.

Die aktuelle Ausstellung zeigt Werke der SPUR aus den Sammlungen des Kunstvereins Museum SPUR e.V., der Stadt Cham und des Landkreises Cham.

Weitere Merkmale

Eintritt frei
Termine
Veranstaltungsort
SPUR Museum
Schützenstr. 7
93413 Cham
Deutschland
Veranstalter

SPUR Museum
Schützenstr. 7
93413 Cham

Autor

Stadt Cham
Marktplatz 2
93413 Cham

Zurück

Quelle:

Stadt Cham

eT4®

Organisation:

Landratsamt Cham

Zuletzt geändert am 12.09.2017

ID: 97FD26C7AA9A5378ABACB7CF688E135F

Impressum